FAZ plus ArtikelCampino wird 60

Ist das noch Punkrock?

Von Timo Frasch
22.06.2022
, 06:07
Keine Berührungsängste: Campino springt 2017 bei einem Konzert der Toten Hosen
Seit 40 Jahren sind die Toten Hosen präsent auf Bühnen und in Debatten. Nun wird ihr Frontmann Campino als erster von ihnen 60. Unerhört!
ANZEIGE

Was ist Punk? Unklar. Unter manchen Bands galt es zeitweise als punkig, keine Zugaben zu spielen. Heute würde man das zu Recht affig finden. Die linke „Tageszeitung“ bezeichnete in den Neunzigern „Ficken, Bumsen, Blasen“ als „Ur-Punk-Werte“. Ist das so? Zumindest schien klar, dass die Sex Pistols die Urpunkband schlechthin sind. Doch ausgerechnet deren Gitarrist Steve Jones sagt, sie seien durchaus keine Punkband gewesen.

Umso erstaunlicher ist es, dass so viele Leute zu wissen meinen, wer nun Punk ist oder nicht, oder sich gleich selbst dafür halten. Punk hat es mehr als Rock, Pop oder Rap geschafft, sich über die Musikrichtung hinaus zum Prinzip zu entwickeln, nach dem selbst Start-up-Gründer und JU-Kader in weißen Turnschuhen streben. Es bedeutet ungefähr: keine Angst haben, unangepasst sein, machen, worauf man Bock hat, „Bock“ sagen statt „Lust“.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Timo Frasch - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Timo Frasch
Politischer Korrespondent in München.
Twitter
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Automarkt
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
50Plus
Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige
Gutscheine
Finden Sie die besten Angebote
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
ANZEIGE