FAZ plus ArtikelGymnasium Nonnenwerth

Verbitterter Streit um die Insel

Von Julian Staib
29.11.2021
, 09:59
Per Fähre zur Schule: Das private Gymnasium liegt auf der Insel Nonnenwerth im Rhein
Sichtbarkeit der Bildbeschreibung wechseln
Der neue Besitzer will eine Schule schließen, die auf einer Insel im Rhein liegt – wegen Brandschutzmängeln. Elternvertreter protestieren: Sie halten diese Gründe für vorgeschoben. Die Gräben sind tief.
ANZEIGE

Nonnenwerth gleicht eher einem Schloss als einer Schule. Das große historische Gebäude befindet sich auf einer Insel im Rhein zwischen Rolandswerth und Bad Honnef und wird von einem Park mit ­uralten Bäumen umfasst. Schon im 12. Jahrhundert gab es hier ein Kloster, seit fast 170 Jahren gibt es eine Schule, die im Land Rheinland-Pfalz renommiert ist. Auf die Tradition sind auf der Insel alle stolz. Doch bald könnte ihr Ende kommen.

Anfang 2020 verkaufte der Franziskanerorden Insel und Schule mangels Nachwuchs. Einen „dirty deal“ nennt einer aus der Elternschaft nun den Handel. Nonnenwerth wurde von einer Privatschule übernommen, der internationalen Schule ISR Neuss. Deren Geschäftsführer, Peter Soliman, wurde auch Eigentümer der Insel und Geschäftsführer der Nonnenwerth Gesellschaft. Kürzlich kündigte Soliman nun den Lehrern, die an dem privaten Gymnasium angestellt sind. Im Sommer könnte Schluss sein.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Staib, Julian
Julian Staib
Politischer Korrespondent für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland mit Sitz in Wiesbaden.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Automarkt
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
50Plus
Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige
ANZEIGE