<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelKreuzfahrt-Kapitän über Boom

„Wenn es zu viel wird, dann kippen die Dinge schlagartig“

Von Carsten Knop
 - 06:40
Entdeckungsreisende oder Eindringlinge? Als Kapitän der „MS Bremen“ brachte Mark Behrend die Kreuzfahrttouristen bis in die Antarktis. zur Bildergalerie

Mark Behrend liebt Perspektivwechsel. Wenn er an Land ist, lässt er auch schon einmal eine Drohne steigen, um zu sehen, wie die Dinge von oben aussehen. Auf dem Meer ist er mehrfach rund um die ganze Welt gefahren, und er hat gemerkt, dass der Horizont dennoch immer gleich weit entfernt geblieben ist: „Wer mit dem Schiff 20 Kilometer weiter gefahren ist, hat den Horizont schließlich immer noch 20 Kilometer voraus.“ Die Welt wird global, vernetzt sich, auch digital, Distanzen werden kürzer, aber eben nur scheinbar. „Und wir werden trotz Industrie 4.0 Menschen 1.0 bleiben.“ Behrend ist 37 Jahre zur See gefahren, die letzten 15 Jahre als Kapitän. Er begann auf großen Tankschiffen, vor allem aber war er zuletzt Kapitän auf bekannten deutschen Kreuzfahrtschiffen: Der „Bremen“, einem kleinen Expeditionsschiff, das durch Eis fahren kann, und der „Europa“, einer nur etwas größeren, vor allem aber höchst exklusiven Schiffsvariante im deutschen Kreuzfahrtgeschäft. Zum Jahreswechsel ist Behrend von Bord gegangen, Rückkehr auf ein anderes Schiff nicht ausgeschlossen. Aber bis auf Weiteres ist der gebürtige Frankfurter in die hessische Heimat zurückgekehrt, hält ein wenig inne – und Vorträge, über seine Sicht auf die Welt. Wir haben mit ihm über Kreuzfahrten und Umweltschutz, über die Menschen an Bord und darüber gesprochen, ob der Planet mit der Hilfe eines Schiffs wie der „Europa“ zu einer Fünf-Sterne-Welt wird.

Herr Behrend, warum ist es wichtig, die Welt kennenzulernen?

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Digital

F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Knop, Carsten
Carsten Knop
Chefredakteur digitale Produkte.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenEuropaBremenAlexander von HumboldtAntarktisJanoschVenedig