FAZ plus ArtikelOrganspende

Fünf geschenkte Leben

Von Eva Schläfer
23.12.2020
, 10:57
Eine andere Art von Weihnachtsgeschichte: Eine junge Frau verunglückt am 23. Dezember. Sie spendet ihre Organe und rettet so fünf Menschenleben. Wie geht es ihren Eltern damit?

Auch wenn die bevorstehenden Feiertage im „Corona-Jahr“ möglicherweise anders ausfallen werden als gewohnt, freuen sich viele Menschen spätestens jetzt auf die Zeit mit der Familie. Früher galt das auch für Claudia und Wolfgang Siewert. Doch seit sechs Jahren gibt es für das Ehepaar keine frohe Weihnacht mehr. Ein schwerer Autounfall riss ihre Tochter Simone am 23. Dezember 2014 aus dem Leben. Das Fest der Liebe ist für die Siewerts seitdem eine Zeit der tiefen Trauer. Und doch finden sie bis heute Trost in einer Entscheidung ihrer Tochter, die weit über deren Tod hinaus wirkt. Die 20-Jährige spendete ihre Organe.

Am Tag vor Heiligabend haben Claudia und Simone Siewert Zeit für ein gemeinsames Frühstück. Es gibt Kaffee und Kakao, Toast, Marmelade und Honig. In diesem Winter hat es noch nicht geschneit in Herbertingen, einem Örtchen rund 60 Kilometer nördlich des Bodensees. Aber rund ums Einfamilienhaus der Siewerts glitzert Rauhreif in der Sonne. Simone hat in diesem Jahr mehr Hitze als Kälte erlebt. Sie war ein Jahr lang in Brasilien, kam wenige Tage vor ihrem Geburtstag am 14. August zurück nach Deutschland.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot