FAZ plus ArtikelHandelsverbote verschärft

Endspiel ums Überleben der Elefanten

Von Philip Plickert und Hendrik Ankenbrand
05.11.2020
, 15:38
Kampf dem illegalen Handel: In Peking zerstörten die Behörden 2015 mehrere hundert Kilogramm beschlagnahmtes Elfenbein.
Durchschnittlich töten Wilderer alle 30 Minuten einen Elefanten. Ihre Stoßzähne bringen ihnen Tausende Dollar auf dem Schwarzmarkt. Handelsverbote greifen nicht – der Schmuggel geht verdeckt weiter.
ANZEIGE

Es ist ein ungewöhnliches Bild im Landgericht Cottbus: Drei Dutzend Elefanten-Stoßzähne liegen kreuz und quer auf Tischen. Fast 1,2 Tonnen wiegt das Elfenbein. Vor vier Jahren hatte der Zoll auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld einen Teil der Stoßzähne entdeckt. Es ist der größte Fund von illegal gehandeltem Elfenbein, den es in Deutschland je gab. Das in Kisten verpackte Elfenbein war als Lieferung „Kamin-Uhren aus Marmor“ deklariert. Vor Gericht steht nun ein Fünfzigjähriger. Vor einer Woche legte der Angeklagte ein Geständnis ab: Er wollte die Stoßzähne nach Vietnam verkaufen. Der Mann behauptet, er habe sie auf Flohmärkten zusammengesammelt. Ob ihm das Gericht das glaubt? In einer Woche ergeht das Urteil.

ANZEIGE

6000 Kilometer weiter südlich spielt sich ein Blutbad ab. In den Wildparks und Savannen in Ost-, Süd- und Zentralafrika töten Wilderer die grauen Riesen in Serie. Etwa 10.000 bis 15.000 Elefanten fallen jedes Jahr den Wilderern zum Opfer. Die Banden haben Schnellfeuergewehre und Nachtsichtgeräte. Manche brausen mit Jeeps durch die Savanne, einige haben Hubschrauber. Die Park-Ranger finden Tierkadaver, die Stoßzähne abgesägt oder herausgebrochen. Durchschnittlich töten Wilderer alle 30 Minuten einen Elefanten.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Plickert, Philip
Philip Plickert
Wirtschaftskorrespondent mit Sitz in London.
Autorenporträt / Ankenbrand, Hendrik
Hendrik Ankenbrand
Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE