FAZ plus ArtikelFrankfurter Zoo

Gorilla-Weibchen Dian im Zoo eingeschläfert

Von Bernhard Biener
05.05.2022
, 17:03
Im Foto aus dem Jahr 2015 hält Gorilla-Dame „Dian“ im Gehege des Zoos in Frankfurt am Main ihre beiden Zwillings-Babys im Arm. Zwillingsgeburten sind bei Gorillas äußerst selten.
Weil es am Ende erblindet war und unter starken Schmerzen litt ist das Gorilla-Weibchen Dian im Frankfurter Zoo eingeschläfert worden. Im Laufe der Jahre hatte es fünf Jungtiere zur Welt gebracht.
ANZEIGE

Dian ist tot: Wie der Frankfurter Zoo jetzt mitgeteilt hat, ist das Gorilla-Weibchen schon im April eingeschläfert worden. Sie war 33 Jahre alt, sah am Ende nichts mehr und litt unter starken Schmerzen. „Ein artgerechtes Leben in der Gruppe war ihr nicht mehr möglich“, schreibt der Tierpark.

Dian lebte seit 27 Jahren im Frankfurter Zoo. Sie war 1989 im Burger’s Zoo in Arnheim in den Niederlanden geboren worden. Im Lauf der Jahre bekam sie fünf Jungtiere und war Teil der acht Mitglieder zählenden Gorilla-Familie um den Silberrücken Viatu. Von den Zwillingen, die Dian 2015 bekam, starben beide mit vier Monaten Abstand. 2017 überlebte ein weibliches Jungtier nach einer weiteren Zwillingsgeburt.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Biener, Bernhard
Bernhard Biener
Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Automarkt
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
50Plus
Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige
ANZEIGE