FAZ plus ArtikelMainz

Storchennest im Netz

Von Markus Schug
25.03.2022
, 11:55
Unter Beobachtung: Storchenpaare in Laubenheim
Online-Vogelschau: Mit Hilfe einer am Strommast befestigten Live-Webcam können zwei Storchenpaare in Mainz bei Brut und Aufzucht ihrer Jungen beobachtet werden
ANZEIGE

Die Kamera läuft zwar von früh bis spät: Auf allzu viel Action brauchen jene, die sich für die Dauersendung „Brütende Störche auf Strommasten“ entscheiden, in den nächsten Tagen aber noch nicht zu hoffen. Denn die beiden dafür ausgewählten Paare, deren Alltag am Stadtrand von Mainz bis auf Weiteres mittels Live-Webcam im Netz einem größeren Publikum präsentiert wird, sind gerade erst ins neue Zuhause eingezogen.

„Eier wurden noch keine gelegt. Das aber kann jeden Tag passieren“, heißt es seitens der Mainzer Netze GmbH, die es nicht zum ersten Mal ermöglicht, dass daran interessierte Zuschauer den auch als Klapperstorch bekannten Vögeln bei Brut und Aufzucht ihrer Jungen – also etwa einen Monat lang – über die Schulter schauen können.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Schug, Markus
Markus Schug
Korrespondent Rhein-Main-Süd.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Automarkt
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
50Plus
Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige
Gutscheine
Finden Sie die besten Angebote
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
ANZEIGE