<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Computerstörung

Lange Warteschlangen an amerikanischen Flughäfen

Aktualisiert am 17.08.2019
 - 04:59
Eine landesweite Computer-Störung bei der Grenzpolizei sorgte für massive Warteschlangen an Flughäfen in den Vereinigten Staaten.
„Zustände wie in einem Drittweltland“: Eine landesweite IT-Panne bei der Zollpolizei sorgt für stundenlange Schlangen an Flughäfen in den Vereinigten Staaten. Die Hintergründe sind bislang noch unklar.

Eine Computerstörung bei der Grenzpolizei am Freitag hat landesweit an Flughäfen in den Vereinigten Staaten zu erheblichen Wartezeiten geführt. Die IT-Panne habe etwa zwei Stunden angedauert, berichtete die „New York Times“.

Bislang sind die Hintergründe der Computerstörung noch unklar. Die Zoll- und Grenzschutzbehörde der Vereinigten Staaten gab auf seinem Twitter-Account bekannt, dass es keine Hinweise auf „bösartiges“ Verhalten gebe.

Auf sozialen Medien haben sich die Passagiere über die langen Wartezeiten beschwert. Im John F. Kennedy Flughafen in New York ist es zu chaotischen Szenen gekommen. Ein Passagier berichtete laut „New York Times“ am Check-in-Schalter von massiven Warteschlangen mit über Tausend Menschen. Eine andere Frau sprach von „Zuständen wie in einem Drittweltland“. Die Verzögerungen haben rund drei Stunden betragen.

Quelle: FAZ.NET
  Zur Startseite

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.