Bei Fulda

Hangrutsch sorgt für Behinderungen im ICE-Bahnverkehr

14.06.2022
, 09:01
Bei Fulda behindert ein Hangrutsch den Bahnverkehr. (Archivbild)
Ein Hangrutsch nahe Fulda bremst am Dienstag den Bahnverkehr. Auf vielen Strecken kommt es daher zu Verspätungen und Zugausfällen.

Ein Hangrutsch bei Steinau an der Straße im Main-Kinzig-Kreis hat am Dienstag den Fernverkehr der Bahn auf der Strecke Fulda–Hanau ausgebremst. Es stehe nur noch ein Gleis zur Verfügung, teilte die Deutsche Bahn mit. Es komme zu Zugausfällen und Verspätungen.

Auf der ICE-Verbindung Berlin–Frankfurt fallen laut Bahn in beiden Fahrtrichtungen die Züge zwischen Kassel-Wilhelmshöhe und Frankfurt/Flughafen aus.

Die ICE-Züge der Linie Wiesbaden–Dresden fahren in beiden Fahrtrichtungen zwischen Wiesbaden und Fulda nicht. Auch auf der ICE-Linie Hamburg–Stuttgart komme es zu Behinderungen, teilte die Bahn mit. Laut Mitteilung dauern die Beeinträchtigungen voraussichtlich bis zum Dienstagabend.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Automarkt
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
50Plus
Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige
Gutscheine
Finden Sie die besten Angebote
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft