FAZ plus ArtikelMeteorologe im Gespräch

„Wenn zwei Luftmassen aufeinandertreffen, dann knallt’s“

Von Johanna Dürrholz und Martin Franke
07.02.2021
, 15:14
In Deutschland beobachten wir gerade ein seltenes Wetterphänomen: die Grenzwetterlage. Der Meteorologe Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst erklärt im Gespräch, was es damit auf sich hat – und wie lange es noch kalt bleibt.
ANZEIGE

Herr Trippler, das angekündigte Wetterchaos ist nicht so schlimm wie zuvor befürchtet ausgefallen.

Das, was wir synoptisch erwartet haben, ist eigentlich auch eingetreten. Wir haben relativ flächendeckend 20 bis 30 Zentimeter Neuschnee in der nördlichen Mitte, bei entsprechenden Winden auch meterhohe Schneeverwehungen. Wir haben Meldungen von Glatteisregen, auch gefrierenden Regen über mehrere Zentimeter.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Duerrholz, Johanna
Johanna Dürrholz
Redakteurin im Ressort „Deutschland und die Welt“.
Autorenporträt / Franke, Martin
Martin Franke
Redakteur vom Dienst bei FAZ.NET.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Automarkt
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
50Plus
Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige
Gutscheine
Finden Sie die besten Angebote
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
ANZEIGE