<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelFlache Hierarchien

Die Manager schaffen sich ab

Von Nadine Bös
 - 08:31
Führt agil: Tim Mois vom Telekommunikationsunternehmen Sipgate

Ein Konferenzraum in einem Kölner Hotel. Ein knappes Dutzend junger bis mittelalter Menschen trifft sich mit einer Trainerin zu einem Seminar. Es geht ums Chef-Werden: ein Führungskräftetraining für Menschen, die bis vor kurzem normale Angestellte waren. Binnen zwei Tagen sollen die Seminarteilnehmer unterschiedliche Führungsstile kennenlernen: zunächst den autoritären, den karitativen, den kooperativen und den Laissez-faire-Stil. Dann den situativen Ansatz.

Erst ganz am Ende, quasi als kleiner Schwenk zu den „ganz modernen Sachen“, folgt noch der „agile“ Führungsstil. Eine klare Definition erhalten die Teilnehmer dazu aber nicht. Irgendwie flexibel soll sich die Führungskraft verhalten, schnell entscheiden, viel Vertrauen in die Mitarbeiter haben. Wie das genau geht? Nun ja – da hat die Trainerin leider kein Patentrezept.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Bös, Nadine
Nadine Bös
Redakteurin in der Wirtschaft, zuständig für „Beruf und Chance“.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenSoftwareBCGStart-ups

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.