FAZ plus ArtikelStreitgespräch zum Homeoffice

„Wir wollen ein Recht auf Heimarbeit!“

Von Patrick Bernau und Ralph Bollmann
Aktualisiert am 17.10.2020
 - 10:11
Inhaltlich auf Abstand: Björn Böhning (rechts) und Johannes Vogel sind sich uneinig, wie die Arbeitswelt in Zukunft aussehen soll.zur Bildergalerie
Gipfeltreffen der sozialliberalen Nachwuchsstars: Björn Böhning (SPD) und Johannes Vogel (FDP) streiten im Doppelinterview über flexible Arbeitszeiten, das Recht auf Heimarbeit und die Ausbeutung von Selbstständigen.

Herr Böhning, ich bin gestern Abend nach Berlin gereist und wollte mich im Zug auf dieses Interview vorbereiten. Das Arbeitszeitgesetz verbietet das. Ist das noch zeitgemäß?

Böhning: Klar. Ruhezeiten tragen zur Erholung und damit zur Gesundheit bei. Denn die neue Arbeitswelt ist auch durch zunehmenden Stress gekennzeichnet, die psychische Belastung der Beschäftigten ist anhaltend hoch.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.S.
Patrick Bernau  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Patrick Bernau
Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
FacebookTwitter
Autorenporträt / Bollmann, Ralph
Ralph Bollmann
Korrespondent für Wirtschaftspolitik und stellvertretender Leiter Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot