FAZ plus ArtikelJugend in der Corona-Krise

Generation flexibel

Von Maja Brankovic, Corinna Budras und Jan Scholl
Aktualisiert am 21.07.2020
 - 14:51
Wird schon werden: Kinder der Krise haben zwar Startschwierigkeiten im Job. Dafür sind sie die netteren Menschen – und später im Leben bessere Chefs.
Corona hat die Pläne Millionen junger Menschen durchkreuzt. Jetzt disponieren sie um – und bleiben dabei erstaunlich gelassen.

Eigentlich würde Kiara Busse jetzt auf gepackten Koffern sitzen. Im August wollte sie für ein soziales Jahr nach Bolivien, als Assistentin an eine Schule. Die Welt wollte sie entdecken, Spanisch lernen und dabei auch noch Gutes tun. Doch Kiara musste umdisponieren. Schon die Abi-Zeit war eine ganz andere als sonst: erst die Unsicherheit, dann Prüfungen unter erschwerten Bedingungen, schließlich eine abgespeckte Abi-Feier. Im schicken Abendkleid trat sie auf, aber der Mundschutz war unübersehbar und der Kreis der Feiernden auffällig klein. Eine besondere Reifeprüfung. Und dann musste sie auch noch auf Bolivien verzichten. Vorerst jedenfalls, vielleicht kann sie ja etwas später hin. Statt Südamerika plant sie jetzt ihren Einsatz im Taunus, an der örtlichen Grundschule.

Umdisponieren musste auch Marie, eine Lehramtsstudentin, die Ende Januar nach Valencia für ein Auslandssemester ging. Sie hatte geplant, bis Juli zu bleiben, es war ihre erste längere Zeit im Ausland und ihr erster großer Schritt in die Selbständigkeit. Am Tag bevor am 15. März der Lockdown in Spanien verhängt wurde, war sie noch in Portugal. Dort erlebte sie unmittelbar, wie der Notstand ausgerufen wurde. Als sie hörte, wie sich die Lage vielerorts verschlechtert, musste alles schnell gehen. Sie buchte im letzten Moment einen Flug mit der Lufthansa – für 500 Euro. Seitdem studiert sie wieder in Deutschland. Das hat den Charme, dass sie keine Zeit verliert. Doch die Online-Kurse können mit dem Lebensgefühl in Valencia nicht mithalten. Das Studium fühlt sich für sie „zäher“ an, sagt sie. Marie spürt, dass ihr Lernerfolg nachlässt. Ihr Examen wird sie deshalb wahrscheinlich erst ein Semester später schreiben.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  im F.A.Z. Digitalpaket

: Aktion

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Brankovic, Maja
Maja Brankovic
Redakteurin in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, zuständig für „Der Volkswirt“.
Autorenportät / Budras, Corinna
Corinna Budras
Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot