FAZ plus ArtikelDie Karrierefrage

Was tun, wenn mich Panik im Büro überfällt?

Von Felicitas Witte
02.03.2021
, 10:36
Angst im Beruf kennt fast jeder: vor einer Präsentation oder einem Kundengespräch etwa. Wenn Panikattacken aber besonders heftig ausfallen oder sich häufen, steckt womöglich eine Angststörung dahinter.

Ihr Herz fängt heftig an zu klopfen, die Hände sind schweißnass, und ihr wird schwindelig. Angst macht sich in ihrem Körper breit. Auch wenn sie weiß, dass das Gefühl inadäquat ist, kann sie nichts dagegen tun. Sie muss weg, raus an die frische Luft. Die 45 Jahre alte Geschäftsfrau arbeitet für ein Unternehmen, das in China Spielzeuge herstellen lässt, und fährt, wenn nicht gerade eine Pandemie wütet, alle paar Monate in das Land, um die Produktion vor Ort zu kontrollieren.

Solche Reisen waren für sie immer eine Qual. Die Frau hat panische Angst vor harmlosen Kakerlaken, und die laufen in den Fabriken überall herum. „Sie suchte immer wieder einen Vorwand, nicht nach China reisen zu müssen“, sagt Andreas Ströhle, Psychiater in der Charité in Berlin, der die Managerin behandelt hat.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot