<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

City Of Music

Von BENJAMIN FISCHER, Fotos von FRANÇOIS KLEIN

19. Mai 2020 · Wer Musik an der Popakademie in Mannheim studiert, der muss ein wenig einen an der Klatsche haben – dafür darf er aber kreativ sein.

„Vorne bleiben, vorne bleiben, du musst die Töne vor den Mund denken.“ Ein Laie würde an Sarah Egos Version des Beyoncé-Songs „Sweet Dreams“ kaum etwas auszusetzen haben. Doch Annette Marquard hat schon ein Problem identifiziert. Die 55 Jahre alte Professorin lehrt an der Popakademie in Mannheim Gesang, Arrangement und Texten. Während die Studentin vorsingt, balanciert sie auf einem Rundholz, damit sie besonders auf ihre Atmung achtet. „Sarah hat aktuell mit ihrer Stimme etwas Probleme, weil sie den Nacken überspannt“, sagt Marquard. Eine Feinheit, ja, aber auf Dauer könne das schmerzhaft werden.

Sarah Ego auf einem Holzscheit im Gesangunterricht von Annette Marquard
Sarah Ego auf einem Holzscheit im Gesangunterricht von Annette Marquard

Wen es an die Popakademie zieht, der sucht unter anderem diese Arbeit an Details. Neuland betritt hier keiner. Die 26 Jahre alte Sarah Ego studiert im ersten Master-Semester „Performing Artist“. Vorher hat sie einen Bachelor in Popgesang an der Musikhochschule Osnabrück gemacht, nachdem sie lange im Chor gesungen hatte. In der Philharmonie Köln, dem Münchener Gasteig, und selbst im Vatikan ist sie schon aufgetreten. Aktuell arbeitet sie mit einem Kommilitonen an einem Projekt namens Ilayo, dessen Sound teils ein wenig an den orchestralen Elektropop der britischen Indie-Band London Grammar erinnert.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  im F.A.Z. Digitalpaket

: Aktion

19.05.2020
Quelle: F.A.Z. Woche

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.