FAZ plus ArtikelBildung in Hessen

Corona macht Schule

Von Florentine Fritzen
30.12.2020
, 11:55
Zum Jahreswechsel sind viele erschöpft. Schüler, Lehrer und Mitarbeiter in Behörden fragen sich, wie es 2021 in Rhein-Main weitergeht. Nicht nur kurzfristig.

Der Vater neigt dazu, den Lehrern seiner Tochter und seines Sohnes geharnischte E-Mails zu schreiben, sobald er irgendetwas an der Schule ungerecht, unlogisch oder unsäglich findet. Ob es um Punktabzug für das Wort „Tierzucht“ statt „Viehzucht“ in der Klassenarbeit geht oder um das Vernachlässigen der Aufsichtspflicht beim Wandertag – der engagierte Vater wird umgehend aktiv. Normalerweise.

Doch jetzt, da viele Eltern, Lehrer und Schüler nur noch Probleme zu sehen scheinen, ist der Mann aus einem Vorort von Frankfurt milde geworden. Die Klassenlehrerin des Sohnes bietet für die letzten zweieinhalb Schultage des Jahres keine Videokonferenz mehr an, obwohl nur noch vier Kinder zum Präsenzunterricht kommen? Sei’s drum. Der Englischlehrer der Tochter schickt bloß ein paar Aufgaben, deren Lösungen ihn aber nicht mehr interessieren? Egal. „Am Ende dieses Jahres verzeihe ich allen alles“, sagt der Mittvierziger.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Fritzen, Florentine
Florentine Fritzen
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot