Rechnerpanne bei der FU

Vertrauliche Daten aller Studierenden einsehbar

Aktualisiert am 13.01.2021
 - 14:18
Unerwarteter God-Modus: Studentin in der Philologischen Bibliothek der Freien Universität Berlin
Der Freien Universität Berlin ist eine schwere Panne unterlaufen: Die Accounts von Studierenden wurden in den „God-Modus“ versetzt und erhielten Zugriffsrechte von Prüfungsämtern. Auch Noten waren zugänglich.

Durch einen Fehler waren am Dienstag bei der Freien Universität Berlin die Daten aller Studierenden für etwas mehr als eine Stunde einsehbar. Zwischen 14.33 Uhr und 15.43 Uhr seien die Zugriffsrechte im Campus-Management-System der FU falsch eingestellt gewesen, bestätigte die Universität am Mittwoch einen Bericht der Online-Plattform Netzpolitik und des „Checkpoint“ vom „Tagesspiegel“. Der Fehler sei zügig behoben worden.

Durch die Panne seien laut Netzpolitik die Studenten-Konten in den sogenannten „God-Mode“ versetzt worden, bei dem Nutzer die Zugriffs- und Schreibrechte von Prüfungsämtern bekommen. Derzeit werde geprüft, ob es zu unzulässigen Veränderungen an den Daten gekommen sei, erklärte die FU weiter.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot