FAZ plus ArtikelStudieren in der Pandemie

„Als würde die Zeit stillstehen“

Von Pauline Evers
12.04.2021
, 10:05
Die Corona-Pandemie dauert jetzt schon so lange wie ein Drittel des Bachelorstudiums. Umziehen, Freunde finden, im Ausland studieren, sich ausprobieren – all das geht zurzeit kaum. Vier Betroffene berichten.

Gesa Tesfaye, 21 Jahre, Geographie, zweites Semester

„Ich hatte mir meinen Studienstart anders vorgestellt“, sagt Gesa Tesfaye am Telefon. Im vergangenen Herbst ist die Geographiestudentin aus Berlin in die Unistadt Halle an der Saale gezogen. Noch ein Jahr zuvor hatte die fremde Stadt neue Herausforderungen, neue Menschen, ein neues Selbst versprochen. In der Corona-Pandemie kann sich Tesfaye nicht mal mehr daran erinnern, wann sie das letzte Mal richtig gelacht hat.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot