<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelBücher über Sebastian Kurz

Eine Lobhudelei und ein Verriss

Von Stephan Löwenstein, Wien
 - 12:31
Mitten im Wahlkampf kommt es von zwei Seiten: Zwei Bücher – das eine ihm positiv gestimmt, das andere gegen ihn – beschäftigen sich mit ÖVP-Chef Sebastian Kurz.

Es scheint sich eine Gesetzmäßigkeit zu etablieren, nach welcher rund um Wahlen in Österreich Bücher über Sebastian Kurz erscheinen. Und zwar im Doppelpack: eines, das den Chef der christdemokratischen ÖVP in einem ungünstigen, und eines, das ihn in einem günstigen Licht betrachtet.

So war es 2017/18 mit den Kurz-Biographien von Barbara Tóth und Nina Horaczek einerseits und von Paul Ronzheimer andererseits. So ist es in diesem Sommer zwischen Ibiza und Neuwahl mit Helmut Brandstätters „Kurz & Kickl“ und Judith Grohmanns „offizieller Biografie“. Vier Bücher über einen Dreiunddreißigjährigen, das ist schon was. Messi und Ronaldo, ähnlich alt, haben jeder nur drei.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Die Bücher

Judith Grohmann: Sebastian Kurz. Die offizielle Biografie. Finanzbuchverlag, München 2019. 250 S., 24,99 €.
Helmut Brandstätter: Kurz & Kickl. Ihr Spiel mit Macht und Angst.Verlag Kremayr & Scheriau, Wien 2019. 206 S., 22,- €.

Quelle: F.A.Z.
Autorenportät / Löwenstein, Stephan
Stephan Löwenstein
Politischer Korrespondent für Österreich und angrenzende Länder mit Sitz in Wien.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenHerbert KicklSebastian KurzÖVPLionel MessiHeinz-Christian Strache