Frankreich

Ministerpräsident Valls verkündet Präsidentschaftskandidatur

05.12.2016
, 08:14
Manuel Valls will für die französischen Sozialisten in den Präsidentschaftswahlkampf ziehen. Dafür wird er wohl das Amt des Ministerpräsidenten abgeben, somit steht Frankreich vor einer Regierungsumbildung.

Frankreichs Ministerpräsident Manuel Valls will an diesem Montagabend seine Präsidentschaftskandidatur bekanntgeben. Sein Büro kündigte für 18.30 Uhr eine Erklärung im Rathaus von Évry südlich von Paris an, wo Valls bis 2012 Bürgermeister war. Das Umfeld des Sozialisten bestätigte der französischen Nachrichtenagentur AFP, dass er dabei seine erwartete Kandidatur verkünden werde.

Präsident François Hollande hatte am Donnerstagabend auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Die französischen Sozialisten wollen ihren Kandidaten für die Präsidentenwahl bei einer Vorwahl im Januar küren, bei der auch der Valls-Gegner und Ex-Minister Arnaud Montebourg antritt. Die Franzosen wählen ihren künftigen Staatschef dann in voraussichtlich zwei Wahlgängen am 23. April und 7. Mai.

Es gilt als wahrscheinlich, dass Valls bei einer Kandidatur das Amt des Ministerpräsidenten abgibt. Das würde eine Regierungsumbildung erforderlich machen. Als möglicher Nachfolger wird Innenminister Bernard Cazeneuve genannt.

Glücklos und unbeliebt
François Hollandes Bilanz
© AP, afp
Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot