FAZ plus ArtikelCorona-Lockerungen

Die neue italienische Freiheit

Von Matthias Rüb, Rom
03.05.2022
, 19:30
Der 1. Mai 2022: Das Ende vieler Covid-Einschränkungen in Italien
Italien gehörte zu den frühesten und mit am schwersten von der Pandemie betroffenen Ländern weltweit. Nun hat die Regierung den Green Pass abgeschafft.
ANZEIGE

Am 1. Mai hat Italien den sogenannten Green Pass abgeschafft. Von dem digitalen Nachweis gab es zwei Versionen, den normalen und den Super Green Pass. Das entsprach in Deutschland der 3-G- und der 2-G-Regel.

Zu öffentlichen Einrichtungen, zu Post- und Bankfilialen, im öffentlichen Nah- und im Fernverkehr, im Gastgewerbe, im Kultur- und im Sportleben war der Zutritt nur mit dem Super Green Pass erlaubt, also gemäß 2-G-Regel mit dem Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer Genesung; ein negatives Testergebnis genügte nicht.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Rüb, Matthias (rüb)
Matthias Rüb
Politischer Korrespondent für Italien, den Vatikan, Albanien und Malta mit Sitz in Rom.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Sprachkurs
Lernen Sie Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Automarkt
Top-Gebrauchtwagen mit Garantie
Gasvergleich
Gas vergleichen und sparen
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Compliance Management
ANZEIGE