<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Kampf gegen den IS

Testfall Takrit

EIN KOMMENTAR Von Nikolas Busse
 - 16:53
Irakische Truppen am Samstag auf dem Weg nach Takrit

Die Offensive zur Rückeroberung Takrits ist für die irakische Armee die erste wirkliche Bewährungsprobe im Krieg gegen den sogenannten Islamischen Staat. Nach ihrem Zusammenbruch im vergangenen Sommer haben die Streitkräfte des Landes mit amerikanischer Unterstützung einige Fortschritte erzielt, auch auf dem Schlachtfeld.

Aber es ist noch unklar, ob sie schon in der Lage sind, die Terrorbande aus größeren Bevölkerungszentren zu vertreiben. In Takrit, der Heimatstadt Saddam Husseins, dürfte es viele Sympathisanten des „Islamischen Staats“ geben, denn die Führung der Organisation besteht aus Offizieren des früheren Diktators. Alle Versuche, die Stadt zurückzuerobern, sind bisher gescheitert.

Allerdings sind die Terroristen durch die amerikanischen Luftangriffe in den vergangenen Wochen geschwächt worden, so dass die Einnahme der Stadt kein Ding der Unmöglichkeit mehr sein sollte. Nur wenn die irakische Armee diese Aufgabe meistert, ist der entscheidende Vorstoß auf Mossul vorstellbar, der in Bagdad und Washington schon wiederholt angekündigt wurde.

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Busse, Nikolas
Nikolas Busse
Verantwortlicher Redakteur für Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenSaddam HusseinIS