FAZ plus ArtikelWahl auf den Philippinen

Dutertes sinnloses Blutbad

Von Till Fähnders
08.05.2022
, 12:23
„Duterte Harry“ – diesem Spitznamen macht der philippinische Präsident alle Ehre.
Der brutale Anti-Drogen-Krieg des philippinischen Präsidenten ist gescheitert. Bei der Wahl am Montag wird sich auch entscheiden, ob er noch ein juristisches Nachspiel hat.
ANZEIGE

Der Mann, der sich Bilog nennt, ist nervös. Es kann schwerwiegende Folgen für ihn haben, wenn er mit dem kleinen Tütchen erwischt wird. „Ich weiß, dass ich eines Tages dafür getötet werden könnte, dass ich diesen Job mache“, sagt er. In den Slums von Manila sind Hunderte, vielleicht Tausende mutmaßliche Dealer und Abhängige von Polizisten im Einsatz oder gesichtslosen Killern erschossen worden. Trotzdem öffnet Bilog in dem engen Schlafzimmer seiner Behausung die Faust. Auf seiner Handfläche liegt ein transparentes Tütchen mit milchig-durchsichtigen Kristallen. „Shabu“ nennt man die Droge, die in Deutschland besser als Crystal Meth oder Methamphetamin bekannt ist, auf den Philippinen. Im Gegensatz zum Kokain, dem „weißen Gold“, ist Shabu die Droge der Armen.

Ein Tütchen verkauft Bilog für umgerechnet 22 Euro weiter, er selbst bekommt dafür vier bis fünf Euro. Der 49 Jahre alte Vater von sechs Kindern verdient gerade genug, um die Familie zu ernähren und den Nachwuchs zur Schule zu schicken. „Sie sollen nicht so werden wie ich“, versucht sich der Filipino an einer Rechtfertigung für sein Tun. Seine heruntergekommene Behausung befindet sich an einer löchrigen Straße in einem Slum der Millionenmetropole. Auf dem nassen Asphalt spielen ein paar junge Männer Basketball. Eine Ratte verschwindet in einem Straßenablauf. Das ist die Welt, in der auch Bilog aufgewachsen ist. Schon im Teenageralter begann er mit dem Verkauf von Drogen. Es dauerte nicht lange, bis auch er selbst ohne Shabu nicht mehr leben konnte.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Fähnders, Till (fäh.) (Bild)
Till Fähnders
Politischer Korrespondent für Südostasien.
Twitter
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Sprachkurs
Lernen Sie Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
Automarkt
Top-Gebrauchtwagen mit Garantie
ANZEIGE