<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Terrorismusbekämpfung

Türkei nimmt al Bagdadis Schwester fest

 - 08:33
Abu Bakr al Bagdadi in einem Bild aus einem Video, dass den damaligen IS-Anführer im Juli 2014 im irakischen Mossul zeigen soll.

Die Türkei hat nach eigenen Angaben die Schwester des getöteten Chefs der Terrormiliz „Islamischer Staat“, Abu Bakr al Bagdadi, in Gewahrsam genommen. Ihr Ehemann und ihre Schwiegertochter seien ebenfalls inhaftiert und würden verhört, erklärte ein ranghoher türkischer Beamter der Nachrichtenagentur Reuters. Rasmiya Awad, 65, sei bei einer Razzia in der Nähe von Azaz in Nordsyrien in Begleitung von fünf Kindern festgenommen worden. Der Beamte hofft, „durch Bagdadis Schwester eine wahre Schatzkiste an Informationen über das Innenleben des IS zu bekommen.“

Über Bagdadis Schwester liegen nur wenige unabhängige Informationen vor. Der Kommunikationsdirektor des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, Fahrettin Altun, schrieb am Dienstag auf Twitter: „Die Festnahme von al Bagdadis Schwester ist ein weiteres Beispiel für den Erfolg unserer Terrorismusbekämpfung.“ Details nannte er nicht.

Spezialkräfte des amerikanischen Militärs hatten al Bagdadi Ende Oktober in einem Gehöft im Nordwesten Syriens aufgespürt. Dort zündete er den amerikanischen Angaben zufolge eine Sprengstoffweste. Der IS hat den Tod seines Anführers bestätigt und einen Nachfolger benannt.

Quelle: dpa/Reuters
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenTürkeiISAbu BakrReuters

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.