Krieg gegen die Ukraine

Kiew muss Verluste minimieren

EIN KOMMENTAR Von Peter Sturm
03.07.2022
, 19:38
Zerstörungen in Lyssytschansk. Das Foto wurde von der Militärverwaltung der Region Luhansk freigegeben.
Die Ukraine gesteht ein, dass die Stadt Lyssytschansk im Gebiet Luhansk erobert worden ist. Für Kiew ist es wichtig, die eigene Armee kampffähig zu halten. Das kann auch durch Rückzüge gelingen.
ANZEIGE

Russland behauptet, seine Truppen kontrollierten seit Sonntag das komplette Gebiet Luhansk in der Ukraine. Die Stadt Lyssytschansk sei erobert. Die ukrainische Regierung hat das auch eingestanden. Schon vorher hatte Kiew zugegeben, dass die militärische Lage in der Region für seine Truppen sehr schwierig sei, was angesichts der weiterhin deutlich überlegenen Feuerkraft der russischen Artillerie auch schwerlich ein Wunder ist.

Die Einnahme des Gebietes Luhansk ist zwar ein unbestreitbarer Erfolg für die Invasoren. Aber wenn es der ukrainischen Seite gelänge, möglichst viele eigene Soldaten möglichst geordnet aus der Region zurückzuziehen, hielte sich der strategische Schaden in Grenzen.

ANZEIGE

Die eigenen personellen Verluste zu minimieren muss ohnehin für die Angegriffenen Vorrang haben. Nur so können sie hoffen, die eroberten Gebiete dereinst zurückzuerobern. Russland hat nach allem, was man weiß, für vergleichsweise kleine Erfolge große Verluste erlitten.

Zwar sind die personellen Ressourcen des riesigen Landes theoretisch groß. Aber es waren die am besten ausgebildeten Truppen, die in der Anfangsphase des Krieges gegen die Ukraine zum Einsatz kamen. Das trifft für alle diejenigen, die jetzt als Reserve die gelichteten Reihen auffüllen, nicht mehr zu.

ANZEIGE

Dies und die Aussicht auf weitere Waffenlieferungen aus dem Westen lassen die ukrainischen Äußerungen über eigene Offensiven in der Zukunft weniger utopisch erscheinen.

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Sturm, Peter
Peter Sturm
Redakteur in der Politik, zuständig für „Politische Bücher“.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
ANZEIGE