FAZ plus ArtikelSerie „Besuch beim Wähler“ (4)

Reserve hat keine Ruh

Von Lorenz Hemicker, Fischbachtal
28.07.2021
, 14:39
Kartenlesen ohne Google
Eine Nacht im Odenwald mit der Reservistenkameradschaft Frankenstein. Das Bier ist alkoholfrei, die Atmosphäre offen, doch mancher fühlt sich falsch verstanden.

Kurz vor Mitternacht fliegen mitten im Odenwald auf einer Kühlerhaube die Finger über die Landkarte. „Stopp, Jungs, stopp. Er hat recht, ist mir zu unsicher. Da sind so viele Wege, die miniklein sind.“ Wenn eine Schneise dabei sei, könne man die nicht von einem Weg unterscheiden. Rolf Brand, 56 Jahre alt und Leutnant der Reserve, hat an diesem späten Samstagabend das Kommando über eine Handvoll Männer. Der Orientierungsmarsch ist der Höhepunkt des Ausbildungswochenendes der Reservistenkameradschaft Frankenstein, einer von rund 2500 in ganz Deutschland. Die Frankensteiner genießen unter ehemaligen Soldaten einen guten Ruf. Die Ausbilder sind mit Herzblut dabei. Die Schnitzel sind saftig, das Bier alkoholfrei.

Das hilft der Gruppe nur leider gerade alles nicht. Sie muss bei völliger Dunkelheit durch Südhessens Wälder und Wiesen manövrieren, Geländepunkte mithilfe von Karte und Kompass ansteuern, Verwundete versorgen und Hoheitsabzeichen erkennen. Eine Schnitzeljagd für Erwachsene.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Aktion

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Hemicker, Lorenz
Lorenz Hemicker
Redakteur in der Politik
FacebookTwitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot