Sonntagsfrage

SPD fällt weiter zurück

30.07.2017
, 02:35
Die Union baut ihre Führung weiter aus.
Der Abstand zwischen Union und SPD wächst laut einer Emnid-Umfrage. In der Flüchtlingspolitik halten die Deutschen Angela Merkel für deutlich kompetenter als Herausforderer Martin Schulz.
ANZEIGE

Die SPD fällt acht Wochen vor der Bundestagswahl einer Umfrage zufolge weiter hinter die Union zurück. Wie die Emnid-Erhebung für die „Bild am Sonntag“ ergab, verliert die Partei von Kanzlerkandidat Martin Schulz gegenüber der Vorwoche einen Zähler und kommt auf 24 Prozent.

Die Union erreicht erneut 38 Prozent. Einen Punkt zulegen kann die AfD, die mit neun Prozent den höchsten Wert seit drei Monaten erreicht. Auch die Linkspartei erreicht neun Prozent. Auf Grüne und FDP entfallen wie in der Vorwoche jeweils acht Prozent.

Die Deut­schen hal­ten An­ge­la Mer­kel in der Flücht­lings­po­li­tik für deut­lich kom­pe­ten­ter als Mar­tin Schulz. 53 Pro­zent der Be­frag­ten sag­ten, die Kanz­le­rin habe auf die­sem Feld die grö­ße­re Kom­pe­tenz. Für Mar­tin Schulz spra­chen sich nur 15 Pro­zent aus. "Kei­ner von bei­den" sag­ten 19 Pro­zent.

ANZEIGE
Quelle: spo./Reuters
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Sprachkurs
Lernen Sie Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Automarkt
Top-Gebrauchtwagen mit Garantie
Gasvergleich
Gas vergleichen und sparen
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Compliance Management
ANZEIGE