FAZ plus ArtikelTag der Deutschen Einheit

„Und dann gab es Kognak“

Von Florentine Fritzen
02.10.2020
, 18:15
Der Frankfurter Grünen-Stadtverordnete Uwe Paulsen war 1990 in Gotha, um DDR-Lehrer in Demokratie und Parlamentarismus fortzubilden. Bei der Gruppenarbeit herrschte Schweigen. Im Interview spricht er über traurige Erinnerungen.

Herr Paulsen, Sie waren ein paar Monate vor der Wiedervereinigung als hessischer Lehrer-Fortbildner in Gotha. Wie war’s?

Es war der 30. Juni, ein Tag vor der Währungsunion. Eine Kollegin und ich fuhren nach Gotha für eine Fortbildung zum Thema Demokratie und Parlamentarismus. Wir trafen auf eine Gruppe von ungefähr sechzig Lehrerinnen und Lehrern, die an Einzeltischen schweigend in einem Saal saßen, einen Block auf dem Tisch, einen Kugelschreiber in der Hand. Beim „Guten Morgen!“ fingen sie schon an, mitzuschreiben.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Fritzen, Florentine
Florentine Fritzen
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot