FAZ plus ArtikelOmid Nouripour im Gespräch

„Falls Russland angreift, sind alle Optionen auf dem Tisch“

Von Konrad Schuller
11.12.2021
, 10:05
Ein russisches Heerlager bei Jelnja im Dreiländereck zwischen Belarus, Russland und der Ukraine
Sichtbarkeit der Bildbeschreibung wechseln
Omid Nouripour will Russland eindämmen, notfalls auch mit mehr NATO-Soldaten in Osteuropa. Im Interview spricht er auch über seine eigenen Ambitionen: Er möchte an die Spitze der Grünen treten.
ANZEIGE

Herr Nouripour, die amerikanische Regierung sagt, dass Russland gerade einen Krieg gegen die Ukraine vorbereite. In Deutschland zweifeln manche daran. Hat Amerika recht?

Natürlich weiß niemand, was der Kreml mit dieser größten Truppenmassierung seit dem Kalten Krieg bezweckt. Aber was soll der Sinn dieses Aufmarsches sein, wenn nicht ein Waffengang oder zumindest die klare Androhung von militärischer Gewalt?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Schuller, Konrad
Konrad Schuller
Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Sprachkurs
Lernen Sie Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
ANZEIGE