Die FAZ.NET-Nachrichten-App
Kostenlos für iOS und Android
Anzeige
Attentat von Hanau

Neue Vorwürfe gegen die Polizei

Von Julian Staib, Wiesbaden und Luise Glaser-Lotz, Hanau
28.01.2021
, 12:45
Polizisten am 20. Februar 2020 am Tatort des rassistischen Anschlags an der Hanauer „Arena Bar“ Bild: Wolfgang Eilmes
Laut Medienberichten gibt es Beweise dafür, dass der Polizeinotruf in der Nacht des rassistischen Anschlags in Hanau überlastet und offenbar nicht ausreichend besetzt war. Zahlreiche erfolglose Anrufversuche wurden demnach nicht einmal registriert.

Als der rassistische Attentäter von Hanau in der Nacht auf den 20. Februar 2020 an mehreren Orten in der Stadt neun Menschen ermordete, griffen viele Personen zum Handy und wählten mutmaßlich den Notruf. Das ist auf den Aufnahmen der Überwachungskameras zweier Tatorte zu sehen, die die F.A.Z. einsehen konnte. Auch Zeugenaussagen dazu gibt es. Viele gaben jedoch an, damals nicht zur Polizei durchgedrungen zu sein.

Anzeige

Laut der Zeitschrift „Spiegel“ sowie der ARD gibt es nun Belege dafür, dass zum Tatzeitpunkt zwischen 21.55 Uhr und 22.09 Uhr gerade einmal fünf Anrufe über den Polizeinotruf 110 registriert wurden. Nur an zwei Apparaten seien in der Nacht Notrufe entgegengenommen worden, und auch diese seien offenbar nicht durchgängig besetzt gewesen, heißt es in den Berichten.

Jetzt weiterlesen
mit FAZ.NET komplett
0 € statt11,80 € im ersten Monat

jederzeit kündbar

unbeschränkter Zugriff auf mehr als 800 exklusive F+Artikel pro Monat
Zugang vorhanden? Hier anmelden.
Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: FAZ.NET
Julian Staib
Politischer Korrespondent für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland mit Sitz in Wiesbaden.
Luise Glaser-Lotz
Korrespondentin der Rhein-Main-Zeitung für den Main-Kinzig-Kreis.
Verlagsangebot
Geschäftsführer Markt und Vertrieb (m/w/d)
Lukas-Erzett über dr. gawlitta (BDU) GmbH
Zum Stellenmarkt
Studentische Aushilfskraft (m/w/d)
FAZIT Communication GmbH
Zum Stellenmarkt
Redakteure (m/w/d)
FAZIT Communication GmbH
Zum Stellenmarkt
Geschäftsführer (m/w/d) Vertrieb im Bau- und Immobiliensektor
über CORVENTIS GmbH
Zum Stellenmarkt
Verlagsangebot
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Jetzt in Pflegeimmobilien investieren
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zur Immobilienbewertung
Lernen Sie Französisch.
Jetzt gratis testen
Verbessern Sie Ihr Englisch.
Jetzt gratis testen
Lernen Sie Spanisch.
Jetzt gratis testen
Anzeige