FAZ plus ArtikelBundestagswahl 2021

Die FDP hofft auf Jamaika

Von Konrad Schuller, Berlin
09.01.2021
, 18:00
Die Liberalen wollen im Herbst nach dem Ende der Ära Merkel eine Koalition mit Union und Grünen bilden. Manche sagen: Das ist „die einzige realistische Option“.

Die FDP hofft, nach der Bundestagswahl im September eine Koalition mit Union und Grünen bilden zu können. Führende Liberale sagten der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, das werde diesmal viel einfacher als 2017.

Damals brachen sie die Verhandlungen für ein „Jamaika-Bündnis“ ab, weil Bundeskanzlerin Angela Merkel ihrer Meinung nach nur auf Wünsche der Grünen eingegangen sei und das FDP-Programm ignoriert habe. Der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Kubicki glaubt, „Stand heute“ sei Jamaika die „einzige realistische Option“ für seine Partei. „Es wird diesmal leichter möglich als noch 2017.“ Andere in der Parteispitze sehen das genauso, auch wenn nicht alle genannt werden wollen.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Schuller, Konrad
Konrad Schuller
Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot