FAZ plus ArtikelBundeswehr sucht Nachwuchs

Kein Bock auf Krieg

Von Lorenz Hemicker, Karlsruhe
21.06.2022
, 07:29
Wenig los: Soldaten im Gespräch mit Kindern im Karlsruher Einkaufszentrum Ettlinger Tor
Der russische Angriff auf die Ukraine hat die Deutschen verängstigt. Zur Truppe strömen sie deshalb noch lange nicht. Ein Vormittag an einem Werbestand der Bundeswehr.
ANZEIGE

Die atomare Apokalypse, im Karlsruher Einkaufszentrum ist sie plötzlich zum Greifen nah. An der Kriegsstraße, ausgerechnet, stehen an einem Freitag im Mai zwei mannshohe Puppen mit Schutzanzügen und ABC-Masken vor dem Gesicht zwischen den Glasfronten hipper Bekleidungsgeschäfte, einem Geschenkladen und einem Geschäft für Muskelnahrung. Hinter den Puppen haben Bundeswehrsoldaten ihren Werbestand aufgebaut. Auf den Stehtischen liegen Flecktarnstifte neben laminierten QR-Codes, auf großen Flachbildschirmen jagen Kampfflugzeuge über den Himmel und Rekruten quälen sich über eine Hindernisbahn. Soldat sein, das fühlt sich bei den Filmen an wie eine Mischung aus „Top Gun“ und „Full Metal Jacket“.

Vor allem aber dreht sich zwischen den beiden Puppen ein Glücksrad, dessen Klackern noch in den höheren Stockwerken zu hören ist. Die Soldaten wollen Interessenten für die notorisch unterbesetzte Bundeswehr gewinnen – und eigentlich sollte die Gelegenheit dafür durch den Ukrainekrieg doch günstig sein. An diesem Morgen aber schlendern die meisten Passanten achtlos vorbei, tratschend, tippend oder schleppend, das Glücksrad drehen die Soldaten meistens selbst. Nur manchmal zieht ein kleiner Junge seine Mutter zum Rad oder ein Vater seine Töchter an einen Stehtisch, um mit einem Soldaten über seine eigene Zeit bei der Bundeswehr zu sprechen. Schlangen besorgter junger Menschen, die wegen des Kriegs jetzt Angst um ihr Land haben und in die Bundeswehr eintreten wollen, gibt es in Karlsruhe nicht.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Hemicker, Lorenz
Lorenz Hemicker
Redakteur in der Politik
FacebookTwitter
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Sprachkurs
Lernen Sie Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
Automarkt
Top-Gebrauchtwagen mit Garantie
ANZEIGE