FAZ plus ArtikelKandidaten für CDU-Vorsitz

Auf dem Weg zum dritten Dreikampf

Von Johannes Leithäuser, Eckart Lohse und Julian Staib
12.11.2021
, 18:57
Ein Team für die CDU-Spitze: Franziska Hoppermann und Norbert Röttgen
Sichtbarkeit der Bildbeschreibung wechseln
Helge Braun und Norbert Röttgen haben jetzt offiziell gesagt, dass sie CDU-Vorsitzende werden wollen. Nun warten alle auf Friedrich Merz.
ANZEIGE

Friedrich Merz hat nichts dagegen, mitten im politischen Berlin gesehen zu werden. Am Donnerstag stand er gegen 15 Uhr an einer Ampel gegenüber vom Hotel Adlon am Pariser Platz, neben ihm der Vorsitzende der Jungen Union (JU), Tilman Kuban. Es war Merz’ 66. Geburtstag. Die von Kuban geführte Organisation hatte vor einem Jahr, als es wie heute darum ging, einen CDU-Vorsitzenden zu bestimmen, vorgemacht, was jetzt die gesamte CDU-Bundespartei tun will: Man hatte die Mitglieder befragt.

Merz war mit fast 52 Prozent als Favorit der JU für die Wahl eines Nachfolgers von Annegret Kramp-Karrenbauer aus der Abstimmung hervorgegangen. Der damalige wie heutige Mitbewerber Norbert Röttgen kam nur auf knapp 20 Prozent der Stimmen. Allerdings hatten bloß 20 Prozent der JU-Mitglieder bei der Abstimmung mitgemacht.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Leithäuser, Johannes (Lt.)
Johannes Leithäuser
Politischer Korrespondent in Berlin.
Autorenporträt / Lohse, Eckart
Eckart Lohse
Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin.
Twitter
Autorenporträt / Staib, Julian
Julian Staib
Politischer Korrespondent für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland mit Sitz in Wiesbaden.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Sprachkurs
Lernen Sie Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
Automarkt
Top-Gebrauchtwagen mit Garantie
ANZEIGE