FAZ plus ArtikelHass gegen Özdemir

Ein Leben mit der permanenten Bedrohung

Von Helene Bubrowski, Berlin
Aktualisiert am 20.11.2019
 - 20:32
Cem Özdemir muss sich und seine Familie vor stetigen Bedrohungen schützen lassen.
Mit Hass und Häme werden Politiker ständig konfrontiert. Bei Cem Özdemir geht es darüber hinaus. Wie lebt der Grünen-Politiker mit der Gefahr?

Um zu begreifen, was Morddrohungen gegen Politiker anrichten, muss man sich das Leben ihrer Kinder anschauen. Die Kinder von Cem Özdemir zum Beispiel. Der Grünen-Politiker hat zwei, ein Mädchen und einen Jungen. Sie leben mit ihm und seiner Frau in Berlin. Mehr darf man über sie nicht wissen. Nicht den Namen, nicht das Alter, nicht die Schule. Auf gar keinen Fall dürfen Fotos veröffentlicht werden. Als die Familie vergangenes Weihnachten in Argentinien gewesen sei, habe er mit seiner Tochter die Anden überquert, erzählt Özdemir. Was für eine Kulisse für Bilder von Papa und Tochter. Die argentinische Verwandtschaft von Özdemirs Frau drängelte, dass die beiden doch endlich mal Fotos auf Instagram posten sollen. Und die Freundinnen zu Hause in Berlin hätten sich auch gefreut. Doch Özdemirs Tochter darf das nicht.

Im Frühjahr hatte ihr Vater eine Rede über die AfD im Bundestag gehalten, für die er viel Lob und sogar einen Preis bekommen hat. Auch in der Klasse seiner Tochter war das Thema. Doch sie durfte die Rede in den sozialen Netzwerken nicht teilen, keinen Like vergeben. Die Gefahr ist zu groß, dass die Verwandtschaft auffliegt. Ihren Account führt seine Tochter unter anderem Namen und ohne Bild.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  im F.A.Z. Digitalpaket

: Aktion

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Helene Bubrowski - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Helene Bubrowski
Politische Korrespondentin in Berlin.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot