FAZ plus ArtikelFlüchtlinge auf Belarus-Route

Sind Grenzkontrollen die Lösung?

Von Helene Bubrowski und Markus Wehner
19.10.2021
, 22:08
Bundespolizisten treffen nahe der deutsch-polnischen Grenze am 19. Oktober auf Migranten.
Viele Flüchtlinge gelangen auf der Belarus-Route über Polen nach Deutschland. Grenzkontrollen hält das Innenministerium nicht für das geeignete Mittel. Seehofer macht einen Vorschlag.
ANZEIGE

Anfang der Woche griffen Bundespolizisten 21 Personen bei Falkenhagen nahe der deutsch-polnischen Grenze auf. Die neun Männer, vier Frauen und acht Kinder waren Flüchtlinge aus dem Irak. Solche Vorfälle meldet die Bundespolizei derzeit täglich.

ANZEIGE

Allein im Laufe des Oktobers wurden 1800 Flüchtlinge aufgegriffen, hundert am Tag. Sie kommen über Polen nach Deutschland, doch geschickt werden sie vom belarussischen Machthaber Alexandr Lukaschenko. Seit die EU dessen Regime wegen Menschenrechtsverstößen mit Sanktionen belegt hat, lässt Lukaschenko Menschen aus vielen Ländern in sein Land fliegen und direkt an die Grenze zu Polen bringen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Helene Bubrowski - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Helene Bubrowski
Politische Korrespondentin in Berlin.
Twitter
Autorenporträt / Wehner, Markus
Markus Wehner
Politischer Korrespondent in Berlin.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE