FAZ plus ArtikelSöder oder Laschet?

Die Basis will endlich einen Kandidaten

Von F.A.Z.-Korrespondenten
14.04.2021
, 19:24
Wo steht die CDU jenseits von Berlin im Ringen um die Kanzlerkandidatur? Eines scheint alle Mitglieder zu verbinden: der Wunsch nach einem Ende des Machtkampfs.

Es ist gerade einmal drei Wochen her, dass Tobias Krull den CDU-Bundesvorsitzenden angesprochen hat. Der CDU-Kreisvorsitzende aus Magdeburg wies Armin Laschet auf die Bedeutung der anstehenden Landtagswahl in Sachsen-Anhalt hin. Am 6. Juni steht dort der letzte Stimmungstest vor der Bundestagswahl an. Laschet habe ihm die „vollste Unterstützung“ zugesichert, sagt Krull. Er möchte wieder in den Landtag einziehen.

Die zugesagte Unterstützung verspüren die Wahlkämpfer jedoch überhaupt nicht. „Die Konflikte helfen uns nicht, sondern sie schaden uns“, klagt Krull. Wie viele andere CDU-Politiker im Land sehnt er eine rasche Entscheidung im Machtkampf zwischen Laschet und dem CSU-Vorsitzenden Markus Söder herbei. Jeder weitere Tag des parteiinternen Ringens könnte entscheidende Stimmen kosten. Aufgrund der Pandemie wird erwartet, dass sich in Sachsen-Anhalt mehr als die Hälfte der Wähler für eine Briefwahl entscheidet. Viele bilden sich ihre abschließende Meinung daher nicht erst kurz vor der Wahl, sondern jetzt.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot