Die FAZ.NET-Nachrichten-App
Kostenlos für iOS und Android
Kanzlerin Merkel im Gespräch

„Europa muss handlungsfähig sein – nach außen und innen“

Von Thomas Gutschker und Eckart Lohse, Berlin
03.06.2018
, 08:04
Will den Gesprächsfaden nach Rom nicht abreißen lassen: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim F.A.S.-Interview im Kanzleramt in Berlin Bild: Daniel Pilar
Existenzfragen für Europa: Angela Merkel will, dass die Menschen in der EU ihr Schicksal mehr in die eigene Hand nehmen. Im F.A.S.-Interview erklärt die Kanzlerin, was das konkret heißt – und antwortet damit dem französischen Präsidenten Macron.

Wir wollen über Europa reden – und müssen mit Italien beginnen. Dort regieren nun Populisten von links und rechts gemeinsam, deren Führer den Euro wiederholt in Frage gestellt haben. Bereitet Ihnen das Sorgen, Frau Bundeskanzlerin?

Ich werde offen auf die neue italienische Regierung zugehen und mit ihr arbeiten, anstatt über ihre Absichten zu spekulieren. Deutschland hat ein elementares Interesse an einem handlungsfähigen Europa.

Quelle: F.A.S.
Thomas Gutschker
Politischer Korrespondent für die Europäische Union, die Nato und die Benelux-Länder mit Sitz in Brüssel.
Eckart Lohse
Leiter der Parlamentsredaktion in Berlin.
Verlagsangebot
Programmmanagerin / Programmmanager Stabilisierungsförderung für die Wirtschaft (w/m/d)
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Professur für Geodatenmanagement (W2)
Hochschule München
Geschäftsführung (m/w/d)
Deutscher Literaturfonds e.V.
Consultant Corporate Finance/ Reporting & Support (m/w/d)
ERGO Group AG
Verlagsangebot
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Lernen Sie Englisch
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen mit Garantie
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Ihre Weiterbildung im Compliance Management