<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelKanzlerkandidatur

Volkspartei CDU

EIN KOMMENTAR Von Nikolas Busse
 - 06:57
Wer führt künftig die CDU? Einer dieser drei Herren, Jens Spahn, Armin Laschet oder Friedrich Merz? (v.l.)

Wenn die CDU wissen will, wie sie wieder zu besseren Wahlergebnissen kommt, dann sollte sie alte Umfragen studieren. Am stärksten war die Union zuletzt im Spätsommer 2015. Da erreichte sie in der Sonntagsfrage gut 42 Prozent, war also um Klassen besser als heute, wo sie zwischen 26 und 28 Prozent herumdümpelt. Horst Seehofer, damals noch CSU-Parteivorsitzender, träumte sogar von einer absoluten Mehrheit für die Schwesterparteien. Danach ging es bergab.

Der historische Umfragewert ist deswegen interessant, weil sich daraus ableiten lässt, dass die Misere der Union wahrscheinlich nur einen wesentlichen Grund hat. Es wird oft die These vertreten, dass Merkel im Laufe ihrer Kanzlerschaft zu viele konservative Positionen aufgegeben habe: Atomausstieg, Aussetzen der Wehrpflicht, Frauenförderung, Euro-Rettung und so weiter; die CDU sei unter ihrer Führung zu weit nach links gerückt. Das hat die Wähler aber offenbar lange nicht gestört. Fukushima, die milliardenschweren Pakete zum Erhalt der Gemeinschaftswährung, das Ende der Einberufungen – all das hat nicht verhindert, dass die Union im September vor fünf Jahren ihr Umfragehoch erreichte.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Busse, Nikolas
Nikolas Busse
Verantwortlicher Redakteur für Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenCDUAngela MerkelCSUAfDHorst SeehoferKanzlerkandidaturWahlergebnis

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.