Die FAZ.NET-Nachrichten-App
Kostenlos für iOS und Android
Pläne der „Letzten Generation“

„Der Widerstand wird stärker werden“

Von Timo Frasch, München
02.12.2022
, 20:49
Klimaaktivisten der Umweltschutzbewegung „Letzte Generation“ blockieren am 21. November 2022 auf der Prinzregentenstraße in München den Verkehr. Bild: dpa
Die Innenminister überlegen, ob es sich bei der „Letzten Generation“ um eine „kriminelle Vereinigung“ handelt – die Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ wollen die Adern der Gesellschaft „an allen Ecken und Enden“ unterbrechen.

Am Donnerstagmittag haben etwa 30 Klimaaktivisten vor dem Münchner Hotel de­monstriert, in dem die Innenminister zur turnusmäßigen Konferenz zu­sammengekommen waren. Die De­monstration war angemeldet, so wie es die Politiker zuletzt immer wieder verlangt hatten, sie war eingehegt durch eine polizeilich abgesicherte Absperrung, das Mikrofon war so leise, dass die Politiker die Aufforderungen und Mahnungen nicht hören konnten. Journalisten waren auch kaum da. Eine Abfrage im Pressearchiv ergab am Freitag: null Artikel zur Demonstration.

Die Aktivisten der „Letzten Generation“ nehmen derlei sehr genau wahr, sie kennen die Gesetze der Aufmerksamkeitsökonomie. Und so kündigten sie am Freitag nach einigen Tagen Pause neue Aktionen des zivilen Ungehorsams an. „Der Widerstand wird stärker werden“, hieß es im Rahmen ei­ner Onlinepressekonferenz, zumal man einen Zustrom neuer Aktivisten zu verzeichnen habe. Man werde weiterhin „friedlich“ bleiben, es gehe nicht gegen einzelne Gruppen wie etwa Autofahrer, sondern darum, die Adern der Gesellschaft „an allen Ecken und Enden“ zu unterbrechen, damit nicht „alles so weiterläuft wie bisher“.

2,95 € / Woche
Jetzt kostenfrei Zugang abonnieren?
Mit einem Klick online kündbar
Zugang vorhanden? Hier anmelden.
Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Timo Frasch
Politischer Korrespondent in München.
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) Serviceagentur "Ganztätig lernen" NRW
ISA - Institut für soziale Arbeit e.V.
Programmmanagerin / Programmmanager Stabilisierungsförderung für die Wirtschaft (w/m/d)
Investitionsbank Schleswig-Holstein
Abteilungsleitung (w/m/d) Energiehandel und Portfoliomanagement in Voll- oder Teilzeit)
Stadtwerke Karlsruhe GmbH
Mitarbeiter:in für Beteiligungsmanagement
Magistrat der Stadt Bad Nauheim
Verlagsangebot
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Lernen Sie Englisch
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen mit Garantie
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Ihre Weiterbildung im Compliance Management