<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelAllgemeine Dienstpflicht

„Deutschlandjahr kann Chancenjahr sein“

Von Philipp Amthor
 - 13:34
„Der Staat ist nicht nur ein bloßer Dienstleister, von dem man gegen Steuergeld eine Leistung erwirbt“: Philipp Amthor

Als die damalige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer vor über einem Jahr in ihrer „Zuhör-Tour“ quer durch unser Land die CDU-Parteibasis zu ihren inhaltlichen Erwartungen an einen neuen Grundsatz-Programmprozess der CDU befragt hat, geriet nahezu allerorts vor allem eine Fragestellung prominent in das politische Blickfeld: Kann eine Dienstpflicht den Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken? Das jüngste „Werkstattgespräch“ der CDU Deutschlands zu dieser Frage hat darauf eine klare Antwort gegeben: Ja, ein neues gesellschaftliches „Deutschlandjahr“ kann ein Chancenjahr für unser Land und für unsere Gesellschaft sein.

Dabei sind politisch und rechtlich verschiedene Modelle denkbar und sinnvoll – von einem gestärkten Freiwilligendienst bis hin zu einer allgemeinen Dienstpflicht.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Ein Gastbeitrag von Philipp Amthor

Vor ein paar Tagen haben wir Ria Schröder, die Vorsitzende der Jungen Liberalen, nach ihrer Meinung zu einer Dienstpflicht gefragt. Die 27 Jahre alte Schröder nannte die Forderung „anmaßend und respektlos“ gegenüber der jungen Generation. Nun haben wir Philipp Amthor, ebenfalls 27 Jahre alt, nach seiner Meinung gefragt. Er entgegnet: Denkverbote bringen uns nicht weiter.

Quelle: F.A.Z. Woche
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenCDUWehrpflichtBundestagAnnegret Kramp-KarrenbauerDeutschlandMännerPhilipp Amthor

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.