FAZ plus ArtikelUnfall im Hambacher Forst

Brandgefährlicher Wald

Von Reiner Burger, Düsseldorf
15.01.2021
, 16:44
Schon lange ist klar, dass der Hambacher Forst bleibt. Trotzdem wollen die Besetzer nicht gehen und bauen ihre Anlagen weiter aus. Nach einem schweren Unfall stellt sich die Frage umso dringender: Was soll aus dem Wald werden?

Als die Rettungskräfte endlich bis zur Unglückstelle im Hambacher Forst vorgedrungen waren, lag der Baumbesetzer schwerverletzt am Boden. Sein „Krähennest“ genanntes Baumhaus in fünfzehn Metern Höhe war am Montagabend in Brand geraten – nach bisherigen Erkenntnissen durch einen dort oben betriebenen Ofen.

Der 32 Jahre alte Mann erlitt Verbrennungen zweiten und dritten Grades am Hinterkopf, Nacken, Rücken sowie an den Oberarmen und musste per Hubschrauber ins Universitätsklinikum Aachen gebracht werden, wo er auf die Intensivstation kam. Lebensgefahr besteht nicht mehr.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Burger, Reiner
Reiner Burger
Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot