FAZ plus ArtikelVierte Coronawelle

Wer sind die Ungeimpften?

Von Kim Björn Becker und Leonie Feuerbach
08.11.2021
, 06:44
Eine Frau lässt sich Anfang November in Mainz in einem Impfbus gegen Corona impfen.
Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt immer weiter, doch die Impfquote nimmt nur noch sehr langsam zu. Bis zu 14 Millionen Deutsche haben sich bislang gegen die Impfung entschieden. Sie zu erreichen ist schwer.
ANZEIGE

Ein Dienstagmorgen Anfang November. Der Impfbus ist nach Mainz gekommen, in ein neues Wohngebiet im Südosten der Stadt. Acht Stunden lang wird ein Team aus vier Impfern, drei Dokumentaren, zwei Ärzten und einem Apotheker Menschen gegen das Coronavirus impfen. Rund 20 Leute stehen im Nieselregen Schlange, darunter viele grauhaarige Menschen, die schon die dritte Spritze bekommen.

Außerdem: Ein pakistanisches Paar, das Verwandtschaft in der Heimat besuchen will – ohne Impfung geht das nicht. Ein Mann Anfang 30, der in den vergangenen anderthalb Jahren praktisch nur von zu Hause gearbeitet hat und deshalb keinen Grund sah, sich impfen zu lassen. Eine 18 Jahre alte Studentin aus Belarus, die erst seit ein paar Wochen in Deutschland ist und sagt, in ihrer Heimat seien Impfungen kein Thema. Zwei junge Frauen, die bis vor Kurzem noch schwanger waren. Und eine Frau mit ihren zwölf und 14 Jahre alten Töchtern, die gezögert hatte, ob die Kinder sich impfen lassen sollten.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Becker, Kim Björn
Kim Björn Becker
Redakteur in der Politik.
Autorenporträt / Feuerbach, Leonie
Leonie Feuerbach
Redakteurin in der Politik.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Sprachkurs
Lernen Sie Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
Automarkt
Top-Gebrauchtwagen mit Garantie
ANZEIGE