<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelGeldwäsche-Taskforce

Auf der Geldspur der Kriminellen

Von Reiner Burger, Düsseldorf
 - 06:44
19.11.2019, Nordrhein-Westfalen, Duisburg: Polizeibeamte sichern kistenweise Beweise nach einer Durchsuchung in einem Geschäft. Etliche Metallkisten mit Gold und Bargeld wurden bei einer Großrazzia gegen illegale Millionentransfers sichergestellt.

Die Einsatzkräfte kamen kräftig ins Schwitzen. So viele Goldbarren, so große Mengen Schmuck mussten sie unter anderem bei Juwelieren in Duisburg beschlagnahmen und in streng bewachte Transportfahrzeuge wuchten. Bei der großangelegten Razzia gegen mutmaßliche Geldwäscher wurden am Dienstagmorgen Dutzende Juweliergeschäfte, Pfandhäuser und Wohnungen nicht nur in Nordrhein-Westfalen, sondern auch in Hessen, Hamburg, Berlin, Baden-Württemberg und in den Niederlanden durchsucht.

„Wir haben einen Fuß in die Tür illegaler Finanzgeschäfte bekommen“, sagt Michael Reska vom Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen (LKA). Die insgesamt 27 Verdächtigen sollen spätestens 2017 eine kriminelle Vereinigung gebildet haben, um die „seit Jahren etablierten, ständig verschärften Geldwäschevorschriften in Deutschland“ mit Hilfe des sogenannten Hawala-Banking systematisch zu unterlaufen. Nach Erkenntnissen der Ermittler hat die Bande, die sich im Frühjahr in zwei Gruppe aufgespaltet hat, 212 Millionen Euro verschoben, zumeist in die Türkei. Bei der Razzia am Dienstag konnten Bargeld, Gold, Schmuck und Fahrzeuge im Wert von 22 Millionen Euro sichergestellt werden.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Burger, Reiner
Reiner Burger
Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenGeldwäscheLKADeutschlandGoldNordrhein-WestfalenRazziaTürkeiSchmuck

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.