<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelPolizisten in Hongkong

„Manchmal können wir unsere Wut nicht kontrollieren“

Von Friederike Böge, Hongkong
 - 18:19
Polizisten gehen am 18. November 2019 in der Polytechnischen Universität von Hongkong gegen Demonstranten vor.zur Bildergalerie

An dem Tag, als die Belagerung der Polytechnischen Universität in Hongkong begann, hatte John Angst um sein Leben. Es war die Nacht vom 18. November 2019. Hunderte Aktivisten und Helfer hatten sich in der Hochschule verschanzt. Die Polizei hatte sie dort eingekesselt, um sie zu zwingen, sich zu stellen. Viele der Aktivisten hatten Todesangst. Ihre Vorräte gingen zur Neige, und sie fürchteten, die Polizei könnte das Gelände gewaltsam stürmen.

Doch John ist kein Aktivist. Er ist Bereitschaftspolizist. Seine Aufgabe bestand darin, den Belagerungsring um die Universität aufrechtzuerhalten. „An dem Tag hatte ich wirklich Angst“, sagt er. Hunderttausende Bürger demonstrierten vor der Hochschule und verwüsteten das Stadtviertel, um den Druck auf die Polizei zu erhöhen. „Auf einmal waren wir diejenigen, die in der Falle saßen“, erinnert sich John. Seine Einheit sei von einer Überzahl Demonstranten umstellt gewesen. Ihre Munition ging zur Neige.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Friederike Böge
Friederike Böge
Politische Korrespondentin für Ostasien.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenPolizeiHongkongPekingProtestbewegungMännerFrauen

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.