<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Krieg in Afghanistan

Taliban schlagen Amerikanern kurze Waffenruhe vor

 - 16:52
Ein „Chinook“-Hubschrauber der amerikanischen Streitkräfte landet im Juni 2019 in der afghanischen Provinz Wardak.

Die Taliban haben nach eigenen Angaben den amerikanischen Streitkräften eine kurze Waffenruhe in Afghanistan vorgeschlagen. Ein Angebot für eine Feuerpause „von sieben oder zehn Tagen“ sei den amerikanischen Unterhändlern unterbreitet worden, sagte ein Taliban-Vertreter am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Ein weiterer Vertreter bestätigte, dass das Angebot amerikanischen Unterhändlern in Doha unterbreitet worden sei.

Als Bedingung für die Wiederaufnahme direkter Verhandlungen fordern die Vereinigten Staaten die radikalislamische Miliz seit Wochen auf, die Gewalt im Land zu reduzieren. Ihr jüngstes Angebot werde „den Weg für ein Abkommen ebnen“, sagte nun der erste Taliban-Vertreter. Eine offizielle Bestätigung von Seiten der Taliban sowie der Vereinigten Staaten gab es zunächst nicht.

Bei den Verhandlungen geht es um die Bedingungen eines amerikanischen Truppenabzugs aus Afghanistan. Amerikas Präsident Donald Trump hatte die Gespräche 2019 für „tot“ erklärt, im Dezember wurden sie aber in Qatars Hauptstadt Doha wieder aufgenommen. Wegen eines Angriffs in der Nähe einer amerikanischen Militärbasis waren sie zuletzt abermals unterbrochen worden.

Quelle: AFP
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenAfghanistanTalibanUSAWaffenruhe

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.