FAZ plus ArtikelTrumps letzte Tage im Amt

Der unzumutbare Präsident

EIN KOMMENTAR Von Majid Sattar, Washington
10.01.2021
, 09:46
Seit den Ausschreitungen am Kapitol ist Trump faktisch abgesetzt. Er hat nicht mehr die Macht, seine Regierung zu Verfassungsbrüchen zu drängen. Den Republikanern droht nun die Spaltung.

Donald Trump war vom ersten Tag seiner Präsidentschaft an eine verfassungspolitische Herausforderung für sein Land; kurz vor dem Ende seiner Amtszeit ist er eine konstitutionelle Zumutung geworden.

Dass der Präsident nicht fähig ist, „die Befugnisse und Obliegenheiten“ seines Amtes wahrzunehmen, wie es im 25. Verfassungszusatz heißt, ist offensichtlich. Und es wird inzwischen bis hinein ins republikanische Lager eingestanden. William Barr, vor wenigen Tagen noch Trumps Justizminister, wirft ihm vor, „das Präsidentenamt verraten“ zu haben.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Sattar, Majid (sat.)
Majid Sattar
Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot