Frankfurt und Wiesbaden

Schwere Autounfälle mit Verletzten

09.11.2020
, 21:06
Am Montag sind bei einem Unfall mit fünf Autos auf der A66 bei Frankfurt mehrere Menschen verletzt worden. In Wiesbaden ist eine Autofahrerin gegen eine Ampel geschleudert worden.

Bei einer Karambolage auf der A66 bei Frankfurt mit fünf beteiligten Autos sind am Montag zwei Menschen verletzt worden. Ausgangspunkt des Unfalls war nach Polizeiangaben der Fahrbahnwechsel eines Autos auf die Überholspur. Zwei ebenfalls dort fahrende Wagen hätten eine Vollbremsung machen müssen. In den Unfall verwickelt waren drei Autos, ein Laster und ein Kastenwagen. Ein 52 Jahre alter Autofahrer wurde schwer, ein 22 Jahre alter Beifahrer in dem Kastenwagen leicht verletzt.

Bei einem Unfall im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel sind am Montag vier Frauen verletzt worden. Eine 31 Jahre alte Autofahrerin habe beim Abbiegen ihren Wagen gebremst und sei mit einem anderen Auto kollidiert, teilte die Polizei mit. Ihr Wagen sei gegen eine Ampel geschleudert worden, die umknickte und splitterte. Die Einunddreißigjährige und drei Frauen im Alter zwischen 18 und 42 Jahren in dem anderen Wagen wurden mit Rettungswagen in Kliniken gebracht.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot