FAZ plus ArtikelMehr als 3000 neue Infektionen

Alle Corona-Indikatoren steigen in Hessen

18.11.2021
, 14:38
In den Corona-Testzentren, wie hier in Frankfurt, wird bald weniger los sein. Vom 2. April an gilt nur noch für wenige Bereiche des öffentlichen Lebens eine Testpflicht.
Sichtbarkeit der Bildbeschreibung wechseln
Hessen bildet keine Ausnahme bei der Corona-Entwicklung in Deutschland. Die Hospitalisierungs-Inzidenz steigt von 4,51 auf 4,8. Es sind vier Intensivbetten mehr belegt als am Vortag.
ANZEIGE

Alle wichtigen Indikatoren zur Bestimmung der Corona-Pandemie sind in Hessen zahlenmäßig gestiegen. Wie aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts vom Donnerstag (Stand: 3.12 Uhr) hervorgeht, wurden landesweit binnen 24 Stunden 3054 Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz - die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche - kletterte auf 207,9 nach 195,5 am Vortag. Mit 16 weiteren Todesfällen starben seit Beginn der Pandemie 8007 Menschen im Zusammenhang mit dem Virus. Insgesamt wurden bislang in Hessen 384.408 Corona-Infektionen gemeldet.

Auf den Intensivstationen des Landes waren nach Angaben des Sozialministeriums 246 Betten mit Covid-19-Patienten belegt, wobei bei 10 von ihnen zunächst der Verdacht auf die Erkrankung vorlag (Stand Mittwoch 11.00 Uhr). Am Vortag waren 242 Betten auf Intensivstationen belegt.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: dpa/dme.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien kaufen, mieten und anbieten
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE