FAZ plus Artikel100.000 Euro Schaden

Segelflugzeug rollt über Landebahn hinaus

30.05.2021
, 18:22
In Gersfeld verlief die Landung eines Segelfliegers nicht nach Plan und endete auf einer Landstraße. (Symbolbild)
Auf einer Straße an der Wasserkuppe ist ein Segelflugzeug bei der Landung unfreiwillig auf eine Landstraße geraten. Der Sachschaden beläuft sich auf gut 100.000 Euro. Für die Bergung musste die Straße gesperrt werden.
ANZEIGE

Ein Segelflugzeug ist bei der Landung auf der Wasserkuppe nicht rechtzeitig zum Stehen gekommen und auf eine Landstraße geraten. Der Pilot blieb bei dem Unfall am Sonntag unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich jedoch auf rund 100.000 Euro, wie die Polizei in Osthessen mitteilte.

ANZEIGE

Die Unfallursache war zunächst unklar. Der rund 500 Kilogramm schwere Segelflieger war von einem Fangnetz abgebremst worden und unmittelbar auf der an das Flugfeld angrenzenden Landesstraße 3068 zum Stehen gekommen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Wir feiern 3 Jahre F+

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE