FAZ plus ArtikelMichelsberger Kultur

Das aufsehenerregende Frauengrab

Von Andrea Diener
01.07.2022
, 11:20
Vor 6000 Jahren lebte und starb diese vermutlich weibliche Vertreterin der Michelsberger Kultur in Hochheim.
Auf einem Baugrundstück sind Archäologen zwischen Frankfurt und Wiesbaden auf eine Siedlung der Jungsteinzeit gestoßen – und haben ein seltenes Frauengrab der Michelsberger Kultur gefunden.
ANZEIGE

Bisher habe man es nicht an die Große Glocke gehängt, sagte Bürgermeister Dirk Westedt, (FDP) und die Erleichterung darüber, das nun endlich tun zu können, merkt man ihm an. Die Glocke darf auch gern ein wenig größer sein, denn sowas findet man bei der archäologischen Voruntersuchung eines Baugrundstücks im Gewerbegebiet auch nicht alle Tage: Eine Siedlung aus der Jungsteinzeit, genauer gesagt der Michelsberger Kultur, Gräben, Pfostenlöcher, Klingen aus Feuerstein, diverse Keramik und ein vollständiges Skelett. Die Frau, die dort bestattet wurde, ist 1,64 groß, lebte vor rund 6000 Jahren und ist damit wohl die älteste nachweisbare Hochheimerin. Die Stadtchronik, so der Bürgermeister bei der Präsentation der Ergebnisse, muss jetzt jedenfalls um ein Kapitel ergänzt werden.

Zeugnisse der jungsteinzeitlichen Michelsberger Kultur gibt es im Umland bereits einige. Etwa die Wallanlage am Hofheimer Kapellenberg, die besonders groß ist, eine weitere Fundstätte befindet sich in Wiesbaden-Schierstein. Es ist kein Wunder, das Menschen seit Jahrtausenden in der Gegend siedeln, im Taunus-Vorland gibt es besonders fruchtbare Lößböden. In Hochheim hingegen wurde bislang noch nichts ausgegraben, was über Römer- und Keltenzeit hinausreicht. Als man das künftige Baugebiet auf einem Acker östlich der Frankfurter Straße per Luftbild untersuchte, zeigten sich jedoch Auffälligkeiten. Der nächste Schritt war eine geomagnetische Prospektion, dabei wird der Boden mit einer Sonde abgelaufen. So konnten die erfolgversprechendsten Flächen identifiziert und als Grabungsflächen ausgewiesen werden.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Diener, Andrea
Andrea Diener
Korrespondentin im Main-Taunus-Kreis
FacebookTwitter
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE